SAPERION AG News Desk

SAPERION stellt neue Version seiner ECM- & BPM-Suite vor

Highlights: Neue Funktionen zur Einhaltung von Compliance sowie Workflow-Erweiterungen

Berlin - 27. October 2010

Compliance und Benutzerfreundlichkeit im Einklang: Der Berliner ECM-Experte SAPERION hat eine neue Version seiner ECM-und BPM-Suite vorgestellt. Neben Anpassungen der Benutzeroberflächen gehören insbesondere die Einhaltung von Compliance-Richtlinien und Erweiterungen des Workflows zu den Highlights des neuen Release.

Zentrale Neuerungen von Version 7:

Ein vollkommen überarbeitetes Navigationskonzept unterstützt Anwender beim schnellen und einfachen Zugriff auf Unterlagen. So helfen so genannte „FilterFolder“ dem Benutzer dabei, die Auswahl auf relevante Informationen zu beschränken und so in kurzer Zeit die gewünschten Dokumente zu finden.

Die Einhaltung von Compliance-Richtlinien beim Zugriff auf Dokumente wird durch eine Unterscheidung zwischen persönlichen und öffentlichen Ordnern, auf die zusätzliche Rechte vergeben werden können, sichergestellt. Damit kann auf die Verwaltung der bisherigen Benutzerprofile völlig verzichtet werden.

Der neue Web-Client enthält eine Schnittstelle zur kontextbezogenen Einbindung von Mashups wie Google Maps, beispielsweise zur Anzeige einer Lieferadresse. Damit bietet SAPERION dem Endanwender den Komfort, den er auch von anderen webbasierten Anwendungen gewöhnt ist.

Mit dem überarbeiteten Rich-Client sind Endanwender in der Lage, die eigene Benutzeroberfläche nach seinen Bedürfnissen zu gestalten. Genau wie beim Web-Client, wurde auch hier eine Schnittstelle zur Einbindung von Mashups integriert.

Ein weiterer großer Vorteil der neuen Version: Anders als bei anderen Anbietern müssen Abfragemasken mit SAPERION V7 nur einmal designt werden. Diese gelten dann sowohl für den Windows-, als auch für den Web-Client.

Das Inline-Editieren von Indexwerten eines Dokuments ermöglicht ein effizientes Arbeiten. Diese Funktion verbessert die Usability der Software enorm: Statt sich umständlich durch verschiedene Menüs zu klicken, muss der Benutzer jetzt nur das entsprechende Dokument markieren und kann dann – eine entsprechende Berechtigung vorausgesetzt – die Eigenschaften einfach anpassen.

Die neue Version erlaubt die Integration beliebiger Rules Engines, wie beispielsweise JBoss Drools oder IBM iLog über den Industriestandard JSR 94 oder mittels individueller Schnittstelle. Damit können die Geschäftsregeln (interne Compliance), die sich immer schneller verändern, unabhängig vom Prozess durch berechtigte Anwender angepasst werden. Dadurch werden Geschäftsprozesse noch flexibler.

Der überarbeitete ProcessDesigner erfüllt die Verpflichtung SAPERIONs gegenüber der Einhaltung von Standards. Er unterstützt nun die deskriptiven Elemente der neuen Prozess-Spezifikation BPMN 2.0. Zudem steht eine Integration mit dem Signavio Process Editor zur Verfügung. Dieser Editor basiert ebenfalls auf BPMN 2.0 und ist spezialisiert auf ein professionelles, kollaboratives Dokumentieren und Analysieren von Geschäftsprozessen. Darüber wird die Lücke zwischen den Prozessanalysten und IT-Spezialisten im BPM Round-Trip Engineering geschlossen.

Herbert Lörch, CEO bei SAPERION, kommentiert: „Bei der Weiterentwicklung unserer Software haben wir uns diesmal ganz auf das Thema Usability konzentriert. So bietet der AJAX-basierte Web-Client Kunden und Partnern die Möglichkeit, Anpassungen, Funktionserweiterungen und Integrationen in bereits existierenden Web-Anwendungen vorzunehmen. Das ist state-of-the-art, weil das Web 2.0 gerade auch im Geschäftsalltag eine immer größere Rolle spielt.“

Executive quote

Herbert Lörch, CEO bei SAPERION, kommentiert: „Bei der Weiterentwicklung unserer Software haben wir uns diesmal ganz auf das Thema Usability konzentriert. So bietet der AJAX-basierte Web-Client Kunden und Partnern die Möglichkeit, Anpassungen, Funktionserweiterungen und Integrationen in bereits existierenden Web-Anwendungen vorzunehmen. Das ist state-of-the-art, weil das Web 2.0 gerade auch im Geschäftsalltag eine immer größere Rolle spielt.“

About the company

Über SAPERION

Der europäische Softwarehersteller SAPERION bietet mittelständischen und global agierenden Unternehmen eine leistungsstarke Software-Plattform für Enterprise Content Management. Die SAPERION AG arbeitet seit vielen Jahren mit Global Playern zusammen und hat dabei ihre Unkompliziertheit, Beweglichkeit und Reaktionsschnelligkeit bewahrt.

Die Vision der SAPERION ist es, Unternehmen, Menschen und Prozesse zusammenzuführen, damit sie schneller und mit besseren Entscheidungen in den dynamischen Märkten von heute agieren können. Weltweit über 1.850 Unternehmen aus allen Branchen steigern mit SAPERION die Qualität ihrer Produkte, erhöhen die Zufriedenheit ihrer Kunden, senken Kosten und gewinnen so entscheidende Wettbewerbsvorteile. Die Produkte der SAPERION zielen auf drei Kernprobleme vieler Unternehmen: das Optimieren der Prozesse, das Schaffen von Rechtssicherheit und das Integrieren von Informationen. Mehr Informationen unter: www.saperion.com

Contact details

Kontakt zur SAPERION AG:

Henning Emmrich

Director Marketing & Business Development

SAPERION AG

henning.emmrich@saperion.com

 

Für die Presse: LEWIS PR

Pia Erven und Swantje Hagena

Baierbrunner Str. 15

D-81379 München

Tel: +49 (0)89-17 30 19-21 / -42

E-Mail: piae@lewispr.com / swantjeh@lewispr.com


Technorati tags: Launch | Software | ECM | DMS | Version 7 |

Bookmarklets: